Top

Höhere Handelsschule (HöHa)

Berufsfachschule mit Fachhochschulreife (Fachabitur)

Aktueller Standort Wentorfer Straße 13

Schulgebäude Wentorfer Straße 13 – unser aktueller Standort


Kontakt:  BS07 – Bergedorf,  Wentorfer Str. 13,  21029 Hamburg
Büro (040)42891-2143,  Fax (040)42891-3026,  bs07@hibb.hamburg.de


Aktuelles und weitere Inhalte (Links)

  • Aktuelle Termin-Infos für Neuanmeldungen und für unsere Jahrgänge 11 und 12 finden Sie hier ⇒  
  • Die aktuellen Stundenpläne finden Sie demnächst hier ⇒
  • Wichtige Dokumente zum Download für unsere Schüler der Jahrgänge 11 und 12 finden Sie hier ⇒
  • Eine Ehrentafel sowie eine Bildergalerie unserer Abschlussklassen finden Sie hier 
  • Dokumente zum Download für Neuanmeldungen finden sie unten auf dieser Seite

Aktuelle Informationen

Der Umzug unserer Schule von der Wentorfer Straße an den Billwerder Billdeich verschiebt sich bis zu den Sommerferien 2019! Die Bauarbeiten dort schreiten zwar voran, doch bis zur Fertigstellung müssen wir mit deutlichen Verzögerungen rechnen.

Neuaufnahmen zur HöHa auf hohem Niveau stabil: Bis zum 21.08.2018 haben wir 112 neue Schülerinnen und Schüler für die vier neuen Klassen des Jahrgangs HHS 2018 aufgenommen. Damit sind die vorhandenen Plätze besetzt.

Der Abschlussjahrgang 2016 war bisher unser erfolgreichster Jahrgang seit Einführung der neuen HöHa im Jahre 2013.
Die allzeit besten Prüfungsleistungen einschließlich einiger Ergebnisse aus der 16HHS finden Sie auf unserer Ehrentafel  link

Die neue Höhere Handelsschule (seit 2013)

Ziele und Perspektiven der Ausbildung

  • Die Höhere Handelsschule vermittelt grundlegende berufliche Kompetenzen im kaufmännischen Bereich und bereitet zugleich die Studierfähigkeit vor.
  • Sie ermöglicht den Erwerb der Fachhochschulreife in einer zweijährigen Ausbildung, welche im ersten Jahr betriebspraktische Phasen einschließt.
  • Mit diesem Erwerb der vollwertigen Fachhochschulreife kann unmittelbar mit einem Fachhochschulstudium begonnen werden.
    (Hinweis: In Niedersachsen ist auch ein allgemeines Hochschulstudium in Fächern mit wirtschaftlicher Ausrichtung möglich, zum Beispiel an der Uni Lüneburg)
  • Bereits nach einem Jahr kann ein Abschlusszeugnis erreicht werden: Höhere Handelsschule, einjährige Form.
  • Die in der Schule sowie in den betriebspraktischen Phasen (Praktika in der Jahrgangsstufe 11) erworbenen, persönlichen und fachlichen Qualifikationen ermöglichen einen erleichterten Übergang in die duale Ausbildung, etwa im Wunschberuf, sei es nach einem oder nach zwei Jahren.

Schulgebäude Chrysander Str. 4 – Nebengebäude am aktuellen Standort

Ablauf und Inhalte der Ausbildung

Das erste Ausbildungsjahr der Höheren Handelsschule ist gekennzeichnet durch die Verzahnung von schulischen und betrieblichen Lernphasen: Über das Schuljahr wechseln sich schulische Blöcke und 3 oder 4 betriebliche Ausbildungsabschnitte/ Praktika ab (siehe Abbildung).
Besonders für die betrieblichen Ausbildungsphasen gibt es Betreuung und Unterstützung durch eine Lehrkraft der Schule als Mentor/ Mentorin.

Fächer im Jahrgang 11

3 berufsbezogene Lernbereiche (LB): LB1 – Reflexion betrieblicher Erfahrungen mit den Schwerpunkten betriebliche Organisation und Kommunikation; LB2 – Absatz und Vertrieb; LB3 – Beschaffungsvorgänge. Zu jedem dieser Lernbereiche wird während eines Praktikums ein schriftlicher Erkundungsauftrag bearbeitet. Am Ende des Schuljahres wird zu einem selbst gewählten Bereich eine bewertete Abschlusspräsentation gehalten.
4 allgemeinbildende Fächer: Sprache und Kommunikation (Deutsch), Fachenglisch, Mathematik, Wirtschaft und Gesellschaft.
Betriebspraktische Ausbildung (Praktika) mit Bewertung durch Betrieb und Schule.

Das zweite Ausbildungsjahr der Höheren Handelsschule ist gekennzeichnet durch eine rein schulische Ausbildung, die zum Erwerb der Fachhochschulreife und zur Vertiefung der fachlichen Kenntnisse im wirtschaftlichen Bereich führt. Zum Übergang von der Jahrgansstufe 11 nach 12 ist eine Notenschwelle von mindestens 3,57 in den sieben gewerteten Fächern (s. erstes Jahr) erforderlich.

Am Ende steht eine Fachhochschulreifeprüfung mit schriftlichen Prüfungen in Deutsch, Englisch und Mathematik, ggf. ergänzt um bis zu zwei mündliche Prüfungen. Im wirtschaftlichen Bereich wird eine Facharbeit geschrieben und abschließend präsentiert.

Fächer im Jahrgang 12

Die berufsbezogenen Lernbereiche LB2 und LB3 (s. erstes Jahr) werden fortgeführt und vertieft, die Lernbereiche LB4 (Marketing) und LB5 (Personalwesen) kommen neu hinzu.

Die 4 allgemeinbildenden Fächer des ersten Ausbildungsjahres werden fortgeführt und vertieft: Sprache und Kommunikation (Deutsch), Fachenglisch, Mathematik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Neu hinzu kommt der Wahlpflichtbereich, bei uns ist dies zurzeit Spanisch als zweite Fremdsprache sowie der Bereich Datenverarbeitung und Medien, ergänzt um einen Vorbereitungskurs für die Facharbeit.

Abschlussprüfungen:

Voraussetzungen zum Besuch der HöHa

  • Interesse an wirtschaftlichen Abläufen und Fragestellungen
  • Mittlerer Schulabschluss (MSA)
  • Notendurchschnitt über alle Fächer ohne Sport: 3,3
  • Notendurchschnitt in Deutsch, Mathematik, Englisch: 3,5
  • Keine „5“ in Deutsch, Mathematik, Englisch
  • Am 1.08. des Einschulungsjahres noch keine 18 Jahre alt
  • Hamburger Wohnadresse

Über mögliche Ausnahmeregelungen beim Notenbild entscheidet die Schule, bei Überschreitung der Altersgrenze entscheidet die Behörde (begründeter Härtefallantrag nötig). Ein freiwilliger Wehrdienst oder ein freiwilliges Soziales Jahr (Bundesfreiwilligendienst) wird auf die Altersgrenze angerechnet (die Altersgrenze verschiebt sich).

Anmeldungen/ Bewerbungen bitte bis zum 31. März des Einschulungsjahres an unsere Schule.

Aktueller Hinweis: Wegen der Ostertage verlängert sich in diesem Jahr die Anmeldefrist bis Di. 3. April 2018 um 15:00 Uhr im Schulbüro!

Im Februar, März und Anfang April jeden Jahres finden Informationsveranstaltungen zur Höheren Handelsschule an unserer Schule statt (Aula). Die Termine finden Sie am Seitenende unter aktuelle Termine und in unserem Terminkalender.

Weitere Informationen / Standort ab Sommer 2019

Weitere Informationen des HIBB zur Höheren Handelsschule in Hamburg finden Sie hier.

Der Umbau am Standort Billwerder Billdeich nimmt langsam Gestalt an.
Einzug voraussichtlich in den Sommerferien/ zum Schuljahr 2019/20 in ganz neue und modern eingerichtete Räumlichkeiten (Lernebenen/ Lernwelten).

Ein neuer Lernraum entsteht – es fehlen nur Einrichtung und Lernende

Eine Kombizone für mehrere Lernräume entsteht

Ansprechpartner

Gerd Freytag

Gerd Freytag

Abteilungsleiter

E-Mail: gerd.freytag@hibb.hamburg.de

Telefon: 040 42891-2194

Fax: 040 427969-436

Sprechzeiten: nach Vereinbarung

Raum: W 021 (Wentorfer Str.)